Lageplan mit dem BayernAtlas

Sie möchten auf einer Ihrer Seiten einen Standort zur Verfügung stellen, beispielsweise um die exakte Lage Ihrer Fakultät darzustellen? Mit dem BayernAtlas ist dies möglich.

BayernAtlas IFrame-Generator

Um eine Karte mit dem BayernAtlas einzubinden, gehen Sie wie folgt vor:

  • Rufen Sie die Seite des BayernAtlas auf.
  • Geben Sie oben in der Suchleiste den gewünschten Standort ein (Bild 1; rote Box).
  • Durch zoomen können Sie die Größe festlegen, in der die Karte angezeigt werden soll. Zusätzlich können Sie den Hintergrund bestimmen, auf dem der Standort erscheint.
  • Des Weiteren können zusätzliche Karteninhalte aus WMS-Diensten oder aus kml/gpx-Dateien eingebunden werden. Hierzu müssen Sie unter der Kategorie "Erweiterte Werkzeuge" die Menüpunkte "WMS Import" oder "KML/GPX Import" wählen (Bild 2; rote Box).
  • Im nächsten Schritt müssen Sie sich einen HTML-Code generieren lassen. Dies gelingt Ihnen, indem Sie links im Menü die Kategorie "Teilen" auswählen (Bild 3; rote Box).
  • Öffnen Sie die Kategorie, so wird Ihnen ein Link angezeigt, den Sie kopieren müssen. Durch Vorschau können Sie sich ein Bild davon machen, wie der Standort den Besuchern des Webauftritts angezeigt wird.
  • Setzen Sie ein Häckchen in das Feld neben der Erklärung zu den Nutzungsbedingungen, um den Link zu verwenden. Lesen Sie diese bitte sorgfältig durch, bevor Sie zustimmen (Bild 4; rote Box).
  • Nun, da Sie erfolgreich den Standort ermittelt, den HTML-Code generiert und kopiert, die Nutzungsbedingungen gelesen und zugestimmt haben, können Sie Ihre Karte über die Extension "Fetch URL" an der gewünschten Stelle in Ihren Webauftritt einbinden.
  • Achten Sie darauf, den richtigen Teil, des (sehr langen) Links zu verwenden. Sie müssen den kompetten Bereich innerhalb der einfachen Anführungszeichen (') nach src= verwenden; nicht mehr. Kopieren Sie nur den hier fett markierten Teil des Links:

    <iframe src='[NUR_DIESE_URL]' [weitere_Daten]></iframe>

Hinweis: Eine Einstellung der Größe (Bild 5) ist nicht nötig, da Sie diese Werte direkt in der Extension "Fetch URL" eintragen.

Hinweis

Die in der Anleitung genutzte Adresse ist die der Zentralen Informationstechnik, ansässig in der Richard-Wagner-Straße 18, 80333 München und dient lediglich als Beispiel für die korrekte Vorgehensweise.