Social Media Box

Mit der Social Media Box binden Sie entweder alle oder nur eine Auswahl der sozialen Känäle Ihrer Einrichtung in eine Webseite ein.

Social Media Box einbinden

Unter dem Reiter Appearance (Bild 1) können Sie bei Frame die Social Media Box auswählen. Diese beinhaltet die Symbole für Facebook, Twitter, Youtube und Instagram. Bitte beachten Sie, dass diese automatisch auf die allgemeinen Social Media Auftritte der TU München verweisen. Wenn Sie einen Icon für Ihre eigene Einrichtung hinzufügen möchten, können Sie dies im Rich Text Editor (RTE) tun.

Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  1. Tragen Sie alle Ihre Social-Media-Plattformen (Facebook, Twitter, Youtube oder Instagram) ein. Ordnen Sie die Links vorerst untereinander an, um sie einzeln besser bearbeiten zu können und  verlinken Sie nacheinander alle Begriffe mit Ihren Social-Media-Accounts (Bild 2).
  2. Markieren Sie einen Link, den sie durch ein Icon ersetzen möchten und wählen Sie anschließend im Drop-Down-Menü "Styles" das entsprechende Icon aus (Bild 3).
  3. So erstellte Links erscheinen mit verschiedenfarbigen Rahmen im Backend (Bild 4). Achten Sie darauf, wenn Sie Ihre Icons anders anordnen möchten ein Leerzeichen Abstand zu behalten um Ihren Courser zwischen zwei Icons setzten zu können.

Hinweise

  • Beachten Sie, dass Sie für die "Social Media Box" "Column right" auswählen. Eine Anzeige in der mittleren Spalte ist zwar möglich, sieht aber optisch nicht ansprechend aus.
  • Sie können auch mehrere Zeilen von Icons in eine "Social Media Box" aufnehmen. So können Sie beispielsweise auf die Auftritte Ihres Lehrstuhls und Ihrer Fakultät verweisen.
  • Achten Sie darauf, dass die farbigen Rahmen nicht direkt aneinander liegen (zusätzliche Lehrzeichen!), dann können Sie Ihren Coursor auch zwischen zwei Links platzieren und die Links einfacher verschieben.
  • Die Icons der TUM-Social-Media-Plattformen sind immer schwarz. Die Icons Ihrer eigenen Einrichtung sind bunt.