Das Arbeiten mit Seiten

Um Ihre Inhalte (Content) in Ihrem Webauftritt darzustellen, müssen Sie zuerst eine Seite erstellen, auf der Sie später ihre einzelnen Inhaltselemente einrichten können. TYPO3 bietet Ihnen zum Arbeiten mit diesen Seiten zwei grundsätzliche Möglichkeiten: das Modul Page und das Modul List. Die Wahl, mit welchem Modul Sie lieber arbeiten möchten, steht Ihnen frei. Die Module unterscheiden sich in erster Linie in ihrer Darstellung und darin, wo bestimmte Funktionen zu finden sind.

Modul "Page"

Das Modul Page empfielt sich besonders dann zu verwenden, wenn Sie den Aufbau und die Gestaltung einer Seite möglichst detailiert einrichten möchten. Sie erhalten eine Übersicht Ihrer Inhaltselemente, wie sie auch im Frontend erscheinen (Bild 1). Sie können an jeder einzelnen Stelle Ihrer Seite ein weiteres Contentelement einfügen (Bild 1; rote Boxen). Abhängig von Ihrem Seiten-Layout sehen Sie hier auch eine Aufteilung für die mittlere (Hauptspalte) und rechte Spalte. Ebenso können Sie sich die deutsche und die englische Version Ihrer Seite gegenüberstellen lassen (Bild 2). Mit dem Auswahlmenü oben in Ihrem Arbeitsbereich können Sie zwischen den einzelnen Ansichten wechseln.

Modul "List"

Das Modul List bietet Ihnen bietet Ihnen besonders dann Vorteile, wenn Sie komplexe Seitenbäume erstellen oder auf einen Blick die wichtigsten Informationen zu Ihrer aktuellen Seite erhalten möchten. Sie erhalten in dieser Darstellung nicht nur eine Liste der Inhaltselemente der aktuellen Seite, sondern auch - sofern vorhanden - ihrer Unterseiten und Übersetzungen. In dieser Anleitung verwenden wir für die meisten Funktionen das List-Modul.

Neue Seite anlegen: „Create a new page“

Zum Erstellen einer Page wählen Sie die gewünschte Position (eine bestehende Page) und klicken dann auf Create new record (Bild 3).

Achtung!

Der Name eines Menüpunkts (page) darf auf der gleichen Ebene nicht mehrfach vergeben werden, da dies zu Problemen bei der Verwendung von RealURL führt.

Hier haben Sie nun mehrere Möglichkeiten (Bild 4):

Legen Sie eine neue Page an, können Sie dies an verschiedene Positionen tun:

  • Page (inside): Sie legen eine neue Page innerhalb der gewählten Page an (eine Unterseite).
  • Page (after): Sie legen eine neue Page nach der gewählten Page an.
  • Page (select position): Sie legen die Page an einer gewählten Stelle an. Sie erhalten eine ähnliche Übersicht wie auf Bild 3. Hier können Sie nun auswählen, an welcher Stelle Sie die neue Page einfügen möchten, indem Sie den kleinen Pfeil an der jeweiligen Position klicken.

Übersetzung der Seite anlegen

Mit System Records Alternative Page Language können Sie eine Version der Seite in einer anderen Sprache anlegen. Hier wird als alternative Sprache nur Englisch angeboten. Mehr dazu finden Sie im Abschnitt Englischsprachige Seite.

Jede Seite hat eine Nummer

In TYPO3 bildet eine Seite einen Rahmen für die Inhaltselemente. Jede Seite ist durch eine einmalige ID-Nummer gekennzeichnet, die Page ID oder „PID“ genannt wird. Die Page ID ist an verschiedenen Stellen sichtbar, zum Beispiel beim Überfahren des Seiten-Icons mit der Maus .

Seiten speichern und löschen

Nachdem Sie Ihre Seite erstellt haben, können Sie diese bearbeiten. In Bild 6 sehen Sie die Möglichkeiten, die Sie dabei haben (von links nach rechts). Verschiedene Speicheroptionen finden Sie in einem Dropdown-Menü.

  • Close: Bearbeitung der Seite wird geschlossen ohne zu speichern.
  • Save: Änderungen der Seite werden gespeichert, die Oberfläche bleibt weiterhin geöffnet.
  • Save and view page: Änderungen der Seite werden gespeichert, die neue Ansicht des Frontends wird in einem neuen Tab geöffnet.
  • Save and close: Änderungen der Seite werden gespeichert, die Oberfläche wird geschlossen.
  • Delete: Die Seite wird gelöscht. Die PID der Seite ist damit verbraucht und wird nicht mehr neu vergeben.

Seiten-Eigenschaften

Die Seiten-Eigenschaften erreichen Sie über das Icon Edit page properties (Bild 7) oder das Icon Edit (im Kontextmenü im Seitenbaum).
Es öffnet sich eine Oberfläche in der Sie die Eigenschaften der Seite einstellen können (Bild 8). Hier sind einige Funktionen aufgeführt:

  • Reiter General: Hier können Sie einen alternativen Text für die Bezeichnung der Seite in Menüs im Frontend angeben. Der unter Alternative Navigation Title eingetragene Name wird als Menü-Bezeichner im Frontend angezeigt (Haupt-Navigation, Breadcrumbs). Der Page Title bezeichnet den Namen im Backend und im Tab-Titel des FE. Wird auf den Alternative Navigation Title verzichtet, so steht überall der Page Title.
  • Reiter Access: Damit die Seite nicht in der Menüstruktur des Webauftritts angezeigt wird, können Sie im hier einen Haken bei In Menus Hide setzen.
  • Ebenso können Sie hier über Page Disable die ganze Seite deaktivieren.
  • Reiter Behaviour: Geben Sie hier unter URL Alias etwas an, so wird in der URL der Seite statt der PID dieser Text angezeigt. Ein Beispiel ist diese Seite. Bei installierter RealURL haben Sie hier andere Möglichkeiten.
  • Wenn Sie bei der Option Include in Search „Disable“ wählen, wird die Seite nicht in den Ergebnislisten von Suchmaschinen aufgeführt.