Arbeiten mit Seiteninhalten

Nachdem Sie eine neue Seite (Page) angelegt oder eine bereits bestehende Seite ausgewählt haben, können Sie diese mit Inhalten befüllen. Bitte beachten Sie: ohne Seiten können keine Inhalte eingestellt werden!

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Inhalt (Page Content) möglichst auf verschiedene Inhaltselemente zu verteilen. So kann man die Seite leichter umstrukturieren, verschiedene Layout-Möglichkeiten anwenden, auf Abschnitte verlinken oder diese wiederverwenden. Auch wenn es möglich ist, raten wir Ihnen dringend davon ab, den gesamten Inhalt einer Seite (bzw. Inhaltsspalte) in ein einziges Inhaltselement zu schreiben. Das macht Ihre Seite für Ihre Besucher und für andere Redakteure unübersichtlich.

Grundsätzlicher Arbeitsablauf mit Seiteninhalten

  • Aktivieren Sie das Modul "Web" > "List".
  • Wählen Sie im Seitenbaum die Seite aus, deren Inhalte sie erstellen oder bearbeiten wollen.
  • Im Arbeitsbereich (rechte Spalte) werden die Contentelemete gelistet, die Sie bearbeiten bzw. anlegen können.

Page vs List

Generell stehen Ihnen im Modul "Page" die gleichen Funktionen zur Verfügung, wie im Modul "List". Sie sind jedoch unterschiedlich angeordnet

Im Modul "Page" ist es einfacher auf das Layout einer einzelnen Seite einzugehen, während Sie im Modul "List" leichter den Überblick über verschiedene (Unter-)Seiten und Seiteninhalte behalten können.

In dieser Anleitung verwenden wir in erster Linie das Modul "List", da es beim regelmäßigen Arbeiten mit TYPO3 leichter und übersichtlicher zu benutzen ist.

Neue Inhaltselemente anlegen

Neue Elemente können Sie durch Klicken auf die Icons mit dem Plus-Zeichen „New record“ (im Tabellenkopf) oder „Create new record after this element“ (bei den Funktions-Icons jedes Elements) anlegen (Bild 1; rote Boxen).

Ebenso können Sie (wie beim Anlegen einer neuen Seite) das Icon "Create new Record" oben im Arbeitsbereich verwenden und dort "Page Content" auswählen.

Ein Inhaltselement einrichten

Nachdem Sie ein neues Inhaltselement angelegt haben, öffnet sich ein Fenster (Bild 2):

  1. Type: Hier wählen Sie aus, welches Contentelement (CE) Sie anlegen möchten. Sie können den Typ Ihres Elements auch nachträglich ändern. Abhängig davon, welches Element Sie auswählen, stehen Ihnen in der obersten Zeile der Ansicht verschiedene Reiter zur Verfügung.
  2. Column: Hier wählen Sie aus, in welcher Spalte des Frontends (FE) Ihr Element erscheinen soll. Entweder in der Hauptspalte (normal) oder rechts (right).
  3. Header: Hier geben Sie die Überschrift Ihres CE ein.
  4. Type: Dieses "Type" bezieht sich darauf, wie die Überschrift dargestellt werden soll. Eine Beschreibung der einzelnen "Header" finden Sie auf einer eigenen Seite.
  5. Link: Hier können Sie der Überschrift einen Link zuordnen. Es öffnet sich dazu ein eigenes Dialogfenster. Ein genauere Beschreibung zum Setzen von Links finden Sie auf einer eigenen Seite.
  6. Subheader: Hier können Sie eine Unterüberschrift eintragen, die direkt nach dem Header folgt. Der "Type" des Subheaders liegt automatisch eine Ebene unterhalb des Headers.
  7. Text: Hier geben Sie den Inhalt Ihres CE ein. Eine Anleitung zum Verwenden des Rich Text Editor (RTE) finden Sie auf einer eigenen Seite.

Speichern nicht vergessen!

Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr neu angelegtes Contentelement zumindest einmal gespeichert haben, bevor Sie es wieder verlassen. Ein Wechseln zwischen den Reitern ist ohne Speichern möglich. Wenn Sie das CE nicht speichern, wird es nicht angelegt und Ihre Eingaben gehen verloren. Sie können das Dialogfenster für das CE nach dem Speichern jederzeit wieder aufrufen und bearbeiten.