„Sprechende URLs“ mit RealURL

Durch die RealURL-Extension werden die URLs Ihres Webauftritts so umgewandelt, dass statt der GET-Parameter (z. B. www.typo3.tum.de/index.php?id=123&L=1) ein virtueller Pfad benutzt wird (z. B. www.typo3.tum.de/support/schulungen).

Die Extension ist nicht automatisch installiert. Bei Bedarf senden Sie bitte eine Anfrage an das TYPO3-Team. Wir übernehmen die Installation und Konfiguration der RealURL-Extension für Sie.

Ein Beispiel für eine URL ohne die Extension sehen Sie auf Bild 1; mit der Extension auf Bild 2.

Wie wird es gemacht?

Wenn die Extension installiert ist, müssen Sie nichts weiter unternehmen. Die Extension nimmt sich automatisch die Benennung der jeweiligen Page und folgt dabei auch der bestehenden Baumstruktur:

So z.B. auf der Seite der Fakultät für Achitektur:

https://www.ar.tum.de/fakultaet/personen/professorinnen/

Wichtiger Hinweis

Beachten Sie bei der Verwendung von RealURL, dass verschiedene Menüpunkte (Pages) mit gleichem Namen nicht existieren dürfen.
Das gilt auch für Kurz-URLs, die im nachfolgenden Abschnitt genauer beschrieben werden

Anlegen von Kurz-URLs

Nachdem "Real URL" installiert ist, finden Sie in den Page Properties, ein zusätzlichens Feld mit dem Namen "Speaking URL" (Bild 3).

Hier können Sie das Verhalten der Extension für jede Ihrer Seiten einzeln anpassen.

In einem solchen Fall bietet es sich an eine Kurz-URL zu erstellen. Diese tragen Sie unter "Speaking URL path segment" ein (Bild 3; 1):

Wenn Sie beispielsweise für die Seite

https://www.bgu.tum.de/lmf/research/datasets/ibims-1/

einstellen möchten, so dass Sie über

https://www.bgu.tum.de/lmf/ibims1/

erreichbar wird, so tragen Sie bei "Speaking URL path segment" den Pfad "lmf/ibims1" ein (Bild 3; 1) Zusätzlich müssen Sie in diesem Beispiel die Einstellung "Override the whole page path" aktivieren (Bild 3; 3).

Lehrstuhlkürzel

Beachten Sie, dass bei der Verwendung von KurzURLs der gleiche Pfad nicht mehrfach existieren darf.

Die Funktion 'Override the whole page path' (Bild 3; 3) ersetzt den gesamten Pfad bis zum Kürzel für den Lehrstuhl, also alles nach dem "....xx.tum.de/<kürzel>".

Wenn Sie den Haken bei "Override the whole page path" nicht setzen, wird lediglich der Name der Seite selbst ersetzt. Der Pfad davor bleibt erhalten. Ein häufiger Anwendungsfall dafür ist Vor- und Nachnamen eines Mitarbeiters nur durch den Nachnamen zu ersetzen.

Beispiel: Die Seite von Professor Dr. Peter Meier wird somit statt unter "...kürzel/mitarbeiter/professoren/drpetermeier" wird somit erreichbar unter "...kürzel/mitarbeiter/professoren/meier"

Ausgehend von diesem Beispiel können Sie über die Funktion "Exclude from Speaking URL" (Bild 3; 2) die Seiten "Mitarbeiter" oder "Professoren" noch einzeln aus dem Pfad ausblenden. Diese Einstellung müssen Sie auf der übergeordneten Seite vornehmen und Sie wirkt sich auf alle Unterseiten aus:

Beispiel: Das Setzen der Funktion "Exclude from Speaking URL" auf der Seite "Professoren" macht aus "...kürzel/mitarbeiter/professoren/meier" die neue URL "...kürzel/mitarbeiter/meier". Diese Einstellung wirkt sich aber auch auf die URLs der Seiten der ProfessorInnen Müller und Huber aus.

Hinweise

Mit den beiden Funktionen "Override the whole page path" und "Exclude from Speaking URL" können Sie das gleiche Ergebnis erzielen. Das bedeutet, Sie sollten sich beim Aufbau eines Seitenbaums auf eine Methode festlegen und diese durchhalten, damit es nicht zu fehlerhaften Links kommt.

Insbesondere müssen Sie darauf achten, dass das Kürzel ihres Lehrstuhls/Ihrer Einrichtung in der Kurz-URL immer erhalten bleibt. Andernfalls führt ein Link nicht zu Ihrem Mitarbeiter, sondern möglicherweise zum gleichnamigen Mitarbeiter des Nachbarlehrstuhls.