LVs: Lehrstuhl für Architekturinformatik

Liste der Lehrveranstaltungen

Strukturierte Planungs- und Kreativitätsmethoden (HACKtheCity - The HomeOffice Urbanism LAB)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Nummer0000005363
ArtSeminar
Umfang2 SWS
SemesterSommersemester 2020
UnterrichtsspracheEnglisch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Beschreibung

Das Modul orientiert sich fachlich an Themen der gebauten Umwelt (Built Environment), für die interdisziplinäre Ansätze benötigt werden und eine Zusammenarbeit von ingenieurswissenschaftlicher, IT, bertriebswirtschaftlicher und architektonischer Fachrichtungen wichtig sind. Die Themen variieren semesterweise und werden in adäquaten Formaten wie beispielsweise Design Sprint, Business Game oder Design Thinking Workshop durchgeführt. Sie beinhalten methodologisch folgende Schritte: - Kontextanalyse für einen gegebenen Sachverhalt mit Techniken aus den Bereichen Design, Architektur, Business Management und IT, - Ideengenerierung mit Kreativitätstechniken aus den Bereichen Design, Architektur, Business Management und IT, - Ideenauswahl mit Bewertungsmethoden aus den Bereichen Design, Architektur, Business Management und IT, - Prototyping mit Werkzeugen und Methoden aus den Bereichen Design, Architektur, Business Management und IT, - Präsentationstechniken aus den Bereichen Design, Architektur, Business Management und IT. Die Modulprüfung setzt sich aus einer erfolgreichen Teilnahme an der Blockveranstaltung (Workshop) und einer wissenschaftlichen Ausarbeitung der in der Blockveranstaltung erzielten Inhalte zusammen. Die wissenschaftliche Ausarbeitung (Broschüre, ca. 20 Seiten je Gruppe) wird als interdisziplinären Gruppenarbeit erbracht, die in angemessenem Abstand zur Blockveranstaltungen (ca. 4-6 Wochen) in digitaler Form einzureichen ist. Anhand der Ausarbeitung wird überprüft, inwiefern die Studierenden in der Lage sind, in einer interdisziplinären Gruppenarbeit in einzelnen Arbeitsschritten und individuellen Arbeitspaketen Ergebnisse zu erarbeiten, zu visualisieren und zu dokumentieren. Die Ausarbeitung besteht aus einer Executive Summary, einer vertieften Beschreibung, Weiterbearbeitung und wissenschaftlichen Fundierung der im Workshop erarbeiteten Inhalte, einer Dokumentation der Blockveranstaltung sowie des Gruppenprozesses, und einer abschließenden Bewertung der Blockveranstaltung in ihrer Eignung für zur Kreativitäts- und Innovationsförderung. Der Fokus der Bearbeitung des Berichtes ist für die Gruppenteilnehmer auf ihre jeweilige Disziplin auszurichten. Für teilnehmende Studierende der Betriebswirtschaft ist eine betriebswirtschaftliche Schwerpunktsetzung zu den oben genannten Elementen erforderlich. In Abhängigkeit vom gestellten Thema sind die Schwerpunkte einer Markt- und Umfeldanalyse, die Formulierung eines Geschäftsmodelles mit vereinfachter Einnahme/Ausgabeaufstellung, die Entwicklung einer Umsetzungsstrategie mit Vertriebs- oder Vernetzungskanälen für die erarbeiteten Inhalte zu bearbeiten. Weitere betriebswirtschaftliche Vertiefungen können im Einzelfall vereinbart werden. Die Präsentation von Zwischen- und Endergebnissen im Rahmen der verbindlichen Präsenzveranstaltungen (Workshops) überprüft, ob die Studierenden in der Lage sind, ihr Lösungskonzept einem Fachpublikum überzeugend zu vermitteln.

Links