Lageplan

Um einen Lageplan ihres Standortes (oder mehrerer Standorte) in Ihren Webauftritt einzubinden gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bevor sie auf einen der Dienste verlinken, tragen Sie die Adresse immer zusätzlich als normalen Text in ihrem Webauftritt ein. Damit schaffen Sie eine barrierefreie Alternative. Der Grad der Barrierefreiheit der Drittanbieter ist uns nicht bekannt. Mit der Adresse als Text ermöglichen Sie auch die Verwendung von integrierten Navigationssystemen auf mobilen Geräten. Diese sind oft sehr gut zugänglich.

Der RoomFinder

Der TUM-eigene RoomFinder im MyTUM-Portal bietet verschiedene Pläne und TUM-spezifische Karten. Für viele Gebäude kann man sogar die Lage einzelner Räume genau anzeigen lassen (Gebäudepläne, Stockwerkspläne).

Für viele Zwecke ist ein Link auf die entsprechende Karte ausreichend. Die Links zu Gebäude- oder Stockwerksplänen eignen sich aber auch als Zusatz zu einer eigenen Karte.

Google Maps

Sie können einen Lageplan von Google Maps in Ihren Webauftritt einbinden lassen. Vorteile sind die Möglichkeit der Routenplanung, die weitgehend bekannte Bedienung und ein großer Funktionsumfang. Google ist ein kommerzieller Anbieter und entsprechend sind Inhalte, Funktionen und Nutzungsbedingungen gestaltet. Eine Anleitung dazu finden Sie hier.

BayernAtlas

Der BayernAtlas wird vom bayrischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat zur Verfügung gestellt. Dieser bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, wie beispielsweise eine sehr detaillierte Kartendarstellung. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie einen Standort auf einer Ihrer Seiten zur Verfügung stellen möchten. Erfahren Sie in unserer Anleitung, wie Sie den BayernAtlas korrekt in Ihren Webauftritt einbinden.