Einbinden von externen Elementen mit Fetch URL

Wir bieten Ihnen hier eine Anleitung zum Umgang mit der Extension Fetch URL.

Neues Contentelement anlegen

Klicken Sie auf das Modul Page und legen Sie innerhalb der gewünschten Seite (Page) ein neues Contentelement mit Type „General Plugin“ an.

Wenn Sie das List-Modul nutzen, klicken Sie den Button "Create new record" und legen ein neues Contentelement vom Type "Insert Plugin" an.

Plugin auswählen

Wählen Sie den Reiter Plugin und dann im Auswahlmenü das Plugin "Fetch remote content". Wenn Ihre gewünschte Extension nicht in der Liste auftaucht, ist es in Ihrem Webauftritt noch nicht installiert. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an typo3@tum.de.

Plugin "Fetch remote content"

Das Plugin zum Einfügen externer Elemente ist einfach aufgebaut:

  • Es ist nur die Einbindung als "iFrame" möglich.
  • Sie müssen einen genauen Link (URL) angeben, von dem Sie Ihr Element beziehen möchten (Bild 3; rote Box).

Der entscheidende Schritt ist, dass Sie die URL, die Sie angeben, den richtigen Aufbau hat. Ansonsten wird Ihr Element im Frontend nicht angezeigt oder liefert eine Fehlermeldung.

Achtung: Sollten nicht alle Eingabefelder sofort angezeigt werden, empfiehlt es sich, das Contentelement neu zu laden.

Elemente richtig einbinden

Elemente die Sie einbinden können sind entweder auf externe Plattformen hochgeladener Content (z.B. die Publishing-Plattform issuu) oder von bestimmten Webseiten angebotene Funktionalitäten (z.B. Kartenmaterial von Google Maps oder Bayern Atlas).

Diese Seiten bieten in der Regel eine Funktion an, die automatisch einen iFrame-Code erzeugt. Stichworte, auf die Sie achten können um den richtigen Code zu finden sind teilen (share) oder einbetten (embed).

Achtung: Es funktioniert nicht, einfach die URL aus der Browserzeile zu kopieren und in das Plugin einzusetzen.

Den korrekten iFrame-Code, um ein issuu-Element in einen Webauftritt einzubette,n finden Sie z.B. in der rot umrahmten Stelle von Bild 4.

Der ganze Code für das issuu-Element sieht folgendermaßen aus:

<iframe src="https://e.issuu.com/anonymous-embed.html?u=exploretum&d=onlinemagazin_exploretum_2018_02_es" width="944" height="500" frameborder="0" allowfullscreen="true"></iframe>

Diesen Code nicht direkt in das Plugin kopieren. Kopieren Sie nur den Bereich des Codes zwischen den Anführungszeichen (" "), der im oberen Beispiel fett markiert ist.

Setzen Sie die so gefundene URL in das Feld "URL to fetch" ein und speichern Sie das Plugin (Bild 3).

Tipp:

Sie erkennen eine URL daran, dass Sie mit https:// beginnt und keine Leerzeichen enthält.

Wenn die URL sehr lang ist (z.B. bei Kartendiensten) empfehlen wir Ihnen den gesamten iFrame-Code zuerst in einen Texteditor (z.B. Notepad++) zu kopieren und dort die korrekte URL herauszusuchen.