Einbinden von zentralen Störungsmeldungen mit CurlContent

Diese Seite beschreibt, wie Sie zentrale Störungs- und Wartungsmeldungen für TUM IT-Systeme als Inhalt in Ihre Seiten einbauen.

Neues Contentelement anlegen

Klicken Sie auf das Modul Page und legen Sie innerhalb der gewünschten Seite (Page) ein neues Contentelement mit Type „General Plugin“ an.

Wenn Sie das List-Modul nutzen, klicken Sie den Button "Create new record" und legen ein neues Contentelement vom Type "Insert Plugin" an.

Plugin „CurlContent“ auswählen

Wählen Sie den Reiter Plugin und dann im Auswahlmenü „CurlContent“ (Bild 2). Wenn das Plugin nicht in der Liste auftaucht, ist es in Ihrem Webauftritt noch nicht installiert. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an typo3@tum.de.

Plugin-Einstellungen: Datenquelle

Zur Auswahl des Feeds wählen Sie im Reiter Plugin options, dort im Reiter Data source unter URL preset den Eintrag „ITSZ: Interruption and maintenance announcements (,Störungsmelder`)“ (Bild 3) . Für dieses Preset gibt es keine Parameter.

Plugin-Einstellungen: Ausgabe

Im Reiter Processing wählen Sie im Feld Filtering or conversion den Eintrag „Convert iCalendar data (iCal, .ics) into XML (xCal) [icalToXcal]“. Unter XSL File wählen Sie den Eintrag „Events as list (for `ITSZ-Störungsmelder´)“ aus (Bild 4).

Plugin-Einstellungen: XSL-Parameter

Im Feld Parameters for this XSL file können Sie den Zeitraum verändern, aus dem Meldungen angezeigt werden und die Systeme bestimmen, für die Meldungen angezeigt werden.

Parameter Beschreibung Voreinstellung Beispiel
maxdays Die maximale Anzahl der Tage (ab heute), für die Einträge im Voraus gezeigt werden. 10 maxdays=30
systems Zeigt nur Meldungen an, in denen, in der Systembezeichnung, einer der – durch Komma getrennten – Textteile vorkommt. Das ent­spricht einer Textsuche im Feld System (im Datensatz unter Ort eingetragen);  Groß-/Kleinschreibung egal. nicht gesetzt (= Meldungen für alle Systeme anzeigen) systems=tumonline,mail
past Option: auch vergangene Termine anzeigen (zum Testen). 0 past=1